Warnung vor CED Verlag UG und Brandt Reklame

  • Beitrags-Kategorie:Vertragsfallen

Warnung vor CED Verlag UG und Brandt Reklame

Eine CED Verlag UG, Tal 44, 80331 München und ihr Geschäftsführer Esra Karaarslan gehen derzeit mit einer Kombination aus Anruf und Trickformular auf Kundenfang. Dabei bedient man sich einer Brandt Reklame Tic Ltd. Sti aus Izmir. Hierbei handelt es sich um eine sehr beliebte Masche, die von vielen Unternehmen angewendet wird. Ziel ist der Vertragsabschluss mit selbständigen, Gewerbetreibenden oder Freiberuflern in ganz Deutschland.

Die CED Verlag UG

Die CED Verlag UG ist seit dem 16. Juni 2021 in das Handelsregister bei dem Amtsgericht München eingetragen. Geschäftsführer ist Esra Karaarslan. Es ist also davon auszugehen, dass diese Gesellschaft eigens für die hier beschriebene Masche gegründet wurde. Eine UG hat den großen Vorteil, dass sie ein sehr geringes Stammkapital hat, weswegen sie auch schnell wieder liquidiert werden kann. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich mitten in der Münchner Innenstadt unter der Adresse Tal 44. Dort wird man allerdings weder Beschäftigte des Unternehmens noch den Geschäftsführer antreffen. Es handelt sich bei dieser Adresse um eine sehr bekannte Briefkastenadresse, in der unzählige Unternehmen ihren Sitz haben. Die Münchner Abendzeitung hat hierzu einen interessanten Artikel mit der Überschrift „Briefkastenfirma mitten in München: 183 Unternehmen in einem Haus“ geschrieben. Der Name Karaarslan ist uns aus der „Branche“ bereits bekannt. Ein gewisser Ibrahim Karaarslan war früher Geschäftsführer der I.K. Mediendienst GmbH, gegen die wir zahlreiche Mandanten erfolgreich vertreten haben.

Mittlerweile hat die CED Verlag UG ihren Sitz verlegt und residiert nun in der Schellingstraße 109a, 80798 München. Aber auch hier wird man keinen Mitarbeiter dieses Unternehmens antreffen, da auch hier ein Officecenter mit 237 Unternehmen ansässig ist. Hierzu gibt der Artikel „Alles ganz legal: In diesem Haus stecken 237 Firmen!“ Aufschluss.

Anruf und Trickformular der Brandt Reklame

Alles beginnt mit einem Anruf. Der Anrufer behauptet, dass bereits ein Vertrag zwischen den Parteien bestehen würde, der sich mangels Kündigung nun verlängern würde. Das könne dadurch verhindert werden, dass man ein Formular unterschreibt, welches im Anschluss an das Telefonat zugesendet wird. So oder so ähnlich läuft die Masche ab wie uns zahlreiche Mandanten berichten. Das Formular, welches im Anschluss zugesendet wird, enthält tatsächlich den Passus „Besondere Vereinbarung: Läuft automatisch aus!!!“. Jedoch wird weiterhin ausgeführt, dass bei Unterschrift ein Betrag in Höhe von 1.186,43 € fällig wird. Dieser wird auf dem Formular aufgeschlüsselt. Aber damit nicht genug: im Kleingedruckten ist zudem ausgeführt, dass die Vertragslaufzeit mindestens drei Jahre beträgt und zweimal pro Jahr eine Rechnung gestellt wird. Inklusive Mehrwertsteuer soll also ein Betrag in Höhe von ca. 7000 € fällig werden, wenn das Trickformular unterschrieben und zurückgesendet wird. Von der DEC Verlag UG erfährt man auf dem Trickformular nichts, Aussteller ist eine angebliche Brandt Reklame Tic Ltd. Sti aus Izmir.

Rechnung der CED Verlag UG

Die CED Verlag UG tritt erst dann auf den Plan, wenn das unterschriebene Formular zurückgesandt wurde.  Sodann erfolgt nämlich die Rechnungsstellung, in welcher das erste halbe Jahr in Höhe von 1.186,43 € berechnet wird. Die meisten Betroffenen fallen aus allen Wolken, da ihnen nicht bekannt war, einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen zu haben. Viel zu viele Betroffene zahlen, ohne dem angeblichen Vertragsschluss auf den Grund zu gehen. Dies meist in der Hoffnung, dass sie danach ihre Ruhe haben. Dem ist aber nicht so. Wie oben bereits ausgeführt werden fünf weitere Rechnungen folgen. Insofern sollte stets geprüft werden, ob der Rechnung tatsächlich ein wirksamer Vertragsschluss zu Grunde liegt.

Abzocker warnen vor Abzockern

Auf einem Beiblatt zur Rechnung findet sich folgende Warnung der CED Verlag UG:

Verehrte Kunden, 

in jüngster Zeit berichten uns Kunden von Anrufern, die sich kurz nach Erhalt unserer Rechnung als “Mitarbeiter” von uns ausgeben und neue Rechnungen unter Verwendung eines angeblichen Rabatts versenden. Vieler unserer Kunden haben dann diese “Rechnungen” welche NICHT von uns erstellt worden ist, bezahlt. Hierzu gilt: Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, so fragen Sie bitte immer zuerst nach Ihrer Kundennummer!

Vielen Dank.

Mit besten Grüßen

Ihr „CED Verlag Team“

A&S Verlag erscheint

Ein A&S Verlag, Esentepe Mah. Yuzbasi Sk. Sisli aus Istanbul verschickt ebenfalls diese Formulare, die dann zu einem Vertragsabschluss führen soll. Dieser Anzeigenauftrag wird dann von der Brandt Reklam Tic. Ltd. Sti übernommen und schließlich von der CED Verlag UG inkassiert. Ein Verwirrspiel über Bande, dem man aber Einhalt gebieten kann.

Abwehr der Rechnung der CED Verlag UG

Forderungen, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen sind, lassen sich abwehren. Wir haben den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen solche Maschen vertreten und konnten diese vor sehr hohen Zahlungen bewahren. Wenn Sie also ebenfalls ein Formular der Brandt Reklame Tic Ltd. Sti aus Izmir und eine Rechnung der CED Verlag GmbH erhalten haben, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit.

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine Mail oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular !